Winnenden seit der Wiedervereinigung

1989

17.12.: Das Holz- und Möbellager der Firma Greiner brennt aus. --- Der Sozialfond Bürger helfen Bürgern wird gegründet. --- Die Winnender Alternative Liste (ALI) wird gegründet. --- TSV und FC Winnenden kooperieren im Fußball.

1990

20.8.: Das Winnender Freibad schließt, um Platz für das Wunnebad zu machen. --- TSV und FC schließen sich zur SV Winnenden 1848 e. V. zusammen.

1991

14.6.: Das Wunnebad wird eröffnet. --- Die Punkrockband S.i.K. wird gegründet. --- Die Kinder-Turn- und Sportschule der SV Winnenden wird eingerichtet. Die Stadt Winnenden erwirbt die Rollschuhbahn und errichtet darauf ein Kleinspielfeld.

1992

Die Trainingswohnung des PLK in Höfen wird eröffnet.

1993

Das Lenauhaus am PLK (ehem. Wäscherei) wird eröffnet. --- Winnenden begründet eine Städtepartnerschaft mit Santo Domingo de la Calzada in der spanischen Region La Rioja. --- Der Gartenbaubetrieb „Blumen Luckert“ errichtet eine Verkaufanlage an der Schwaikheimer Straße. --- Fünf Eltern gründen gemeinsam mit einer Waldorferzieherin eine Spielgruppe.

1994

In Winnenden wird erstmals ein Jugendgemeinderat gewählt. --- Bernhard Fritz wird Oberbürgermeister. --- 14.4.: Der Verein „Winnender Kinderstube“ wird gegründet.

1995

Das Schlosscafé wird eröffnet. --- Die Station A1 des PLK wird saniert. --- 28.6.: Das PLK wird zum „Zentrum für Psychiatrie (ZfP)“. --- Karl-Heinrich Lebherz wird Ehrenbürger. --- 12.6.: Im Holzhaus am Striebelsee wird der Waldorfkindergarten „Kinderstube“ eröffnet.

1996

29.2.: In Birkmannsweiler wird die „Kultur- und Heimatvereinigung“ unter dem Vorsitz des ehemaligen Bürgermeisters Friedrich Siebold gegründet. --- 9.3.: Joachim Ehlers richtet im früheren Waschhäusle in Hertmannsweiler eine Heimatstube ein. --- 14.3.: Die neue Rettungswache im Wohngebiet „Lange Weiden“ wird eingerichtet. --- 16.8.: Die Bunz’sche Scheuer an der Ecke Kanal- / Brunnenstraße wird abgerissen. --- 8.9.: Thomas Bleher wird Pfarrer von Hertmannsweiler und Bürg. --- 24.9.: Das Baugebiet „Hasenäcker“ in Breuningsweiler wird erschlossen. --- 7.10.: Der Kinderhort „Kästle“ in der Kastenschule wird eingerichtet. --- 7.11.: Die SV Winnenden erhält eine Basketballabteilung. --- 9.11.: Im Foyer des Rathauses wird die Ausstellung „100 Jahre italienische Emigration in Deutschland“ eröffnet. --- 27.11.: Sabine Reustle wird Stadtarchivarin. --- 10.12.: In Winnenden wird die „Hochzeitswiese“ am Schelmenholzer Ortsrand angelegt. --- Die Weißmehlprodukte der Bäckerei Weber werden auf Bioland-Rohstoffe umgestellt.

1997

10.4.: Das Bunz’sche Haus an der Höfener Straße wird abgerissen. --- 24.4.: Der Gemeinderat beschließt den Bau der Nordtangente. --- 9.6.: Der Winnender ZOB wird in Betrieb genommen. --- 3.7.: Die Basketballabteilung der SV wird gegründet. --- 27.7.: Die neue Aussegnungshalle in Birkmannsweiler wird eingeweiht. --- 7.11.: Der Verein Feuerwehrmuseum Winnenden e. V. wird gegründet.

1998

Das Wunnebad erhält im Winterbetrieb eine Eisbahn. --- Das Winnender Unternehmen Kärcher reinigt im Rahmen seines Kultursponsorings die Kolonnaden des Petersplatzes in Rom. --- Walter Rupff gründet in Winnenden den ersten Betrieb für Tierbestattung in Baden-Württemberg. --- 5.3.: Das bereits erschlossene Baugebiet Waiblinger Berg wird zum Bau freigegeben. --- 24.7.: Der Winnender Gemeinderat beschließ die Einführung der mobilen Jugendarbeit. --- Erstmals wird eine Teilfläche des Wunnebads als Eispark genutzt.

1999

Willi Halder gibt eine Neuausgabe von Börners Winnenden in Sage und Geschichte heraus. --- 25.3.: Der Christian-Wunderlich-Kindergarten wird eröffnet. --- 28.5.: Das Adler-Areal wird angerissen. --- 14.4.: 50 Albaner aus dem Kosovo kommen in Winnenden an. --- 13.5.: Der ehemalige Winnender Walter Buhl veranlasst ein Verfahren gegen den Mörder zweier Ostarbeiter 1944. Es wird 2003 eingestellt. --- 22.7.: Der Verein „Mobile Jugendarbeit Winnenden e. V.“ wird gegründet. --- 15.12.: Im Gewebegebiet Schmiede in Hertmannsweiler wird das Zollamt eingerichtet.

2000

4.2.: Mit Manuela Schick und Andreas Vetter nehmen die ersten Sozialarbeiter der mobilen Jugendarbeit ihre Tätigkeit auf. --- 24.3.: Zwei Häuser an der Einmündung der Höfener Straße zur Mühltorstraße werden abgerissen. --- 12.-14.5.: Der Verband der Selbstständigen veranstaltet die erste „StadtMesse“. --- 21.5.: Instrumentalwerke von Immanuel Beck werden von Stadtkantor Gerhard Paulus in der Schlosskirche aufgeführt. --- 13.6.: Im Foyer des Rathauses wird die Ausstellung Feurio – Winnender Feuerwehr gestern und heute gezeigt. --- 12.7.: Die Firma Wilhelm Nusser GmbH & Co. ist insolvent. Die JWS Nusser GmbH & Co. KG, eine Neugründung, zieht in die Max-Eyth-Straße 33--- 24.7.: Oberhalb der Ruitzenmühle entsteht Winnendens erster Verkehrskreisel. --- 7.9.: Die Südumgehung von Birkmannsweiler wird freigegeben. --- 29.9.: Die Grundschule Hertmannsweiler erhält eine Kleinturnhalle. --- 6.11.: Im Rathausfoyer ist eine Ausstellung über 150 Jahre Kindergartenarbeit in Winnenden zu sehen. --- 18.-19.11.: In der Stadthalle findet der Bundesparteitag der Republikaner statt. --- 5.12.: Nach der Schließung der Tengelmann-Filiale im Pfleiderer-Gebäude werden die Kundenschalter der Post in der Bahnhofsstraße geschlossen und zur „McPaper“-Filiale in der Marktstraße 54 umgewidmet. --- 2.12.: Die Stele der Hoftiere von Martin Kirstein am Viehmarktplatz wird eingeweiht. Sie erinnert an den Winnender Viehmarkt, 1968 zuletzt in der Robert-Boehringer-Straße abgehalten.

2001

15.5.: In Winnenden wird das erste Institut für Gebärdensprache in Baden-Württemberg eingerichtet. --- 18.7.: Der Verein „Attraktives Winnenden“ wird gegründet. --- 23.7.: Die neue Bundesstraße 14 mit der Ortsumgehung und der Zipfelbachbrücke wird zum Bau freigegeben. --- 21.9.: In der Albert-Schweitzer-Straße wird der Albert-Schweitzer-Kindergarten eröffnet. --- 1.11.: Die Stadthalle wird zur Hermann-Schwab-Halle. --- 22.11.: Franz und Elisabeth Dissertori eröffnen auf dem Gelände des ehemaligen Baumarkts Rienth einen SPAR-Markt.

2002

3.2.: OB Bernhard Fritz wird wiedergewählt. --- 4.3.: Die Freiwillige Feuerwehr beschafft eine neue Drehleiter. --- 27.5.: Hans Gottfried von Stockhausen übergibt der Gemeinde der Birkmannsweiler Ulrichskirche ein neues Fenster. --- 6.6.: Die Rebflurbereinigung am Schlossberg bei Bürg wird abgeschlossen. --- 26.6.: Norbert Sailer wird Bürgermeister. --- 29.6.: Die Rollsportabteilung des SV Winnenden („Sparkling Wheels“) wird württembergischer Meister. --- 6.7.: Auf dem Paulinenhof wird das Versorgungsmodul „Blaue Arche“ eingeweiht. --- 11.7.: An der Umfassungsmauer des ZfP wird eine Plakette angebracht, die mit dem Verweis auf Art. 1 GG an die Demonstration gegen rechts erinnert. --- 19.8.: Die Winnender Feuerwehr leistet Hochwasserhilfe im Landkreis Meißen. --- 4.12.: Die große Silberpappel auf dem Gelände der Firma Nusser wird gefällt. --- 11.12.: Der Tageselternverein Winnenden und Umgebung wird gegründet.

2003

9.1.: Die Ziegelei Pfleiderer meldet Insolvenz an. --- 7.3.: Die Kreisstraße nach Breuningsweiler wird ausgebaut. --- 22.4.: Der Schwabenrocker und Lehrer Wolle Kriwanek stirbt. --- 8.5.: Der Hambach-Kreisel bei Birkmannsweiler wird eingeweiht. --- 15.5.: Der Winnender Bahnhof erhält einen Fußgängersteg. --- 8.7.: Astrid Hahn wird Schulleiterin der Albertville-Realschule. --- 22.7.: Hans-Dieter Baumgärtner wird Schulleiter des Lessing-Gymnasiums.

2004

Erstmals wird der „Winnender Wonnetag“ begangen. --- 1.8.: Adalbert Vogt wird Schulleiter des GBG.

2006

27.11.: Die Zipfelbachtalbrücke wird für den Verkehr freigegeben. --- 1.3.: Die Bauarbeiten am Leutenbach-Tunnel beginnen. --- 3.4.: Der OBI-Baumarkt im Langen Gewand wird eröffnet. --- 20.5.: Das Gemeindezentrum der evangelischen Kirche in Hertmannsweiler wird gebaut. --- 1.9.: Im Herbert-Winter-Stadion werden die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen ausgetragen. --- 14.9.: Das Winnender Markthaus wird eröffnet. --- 28.9.: Der Winnender Seniorenrat wird gegründet. --- 15.10.: Die neue Stadtbücherei im Markthaus wird eröffnet. Sie befand sich zuvor in der Huzelstraße, davor in der Stöckachstraße. --- 27.11.: Der von Architekt Frank plante Neubau der Kreisparkasse in der Marktstraße wird eröffnet.

2007

16.3.: Der Winnender Geschäftsführer des Punk-Versands „Nix gut“ wird vom Bundesgerichtshof freigesprochen, nachdem die Stuttgarter Staatsanwaltschaft wegen des Abdrucks durchgestrichener Hakenkreuze ermittelt hatte. --- 30.3.: Die Bauarbeiten zum Baugebiet Arkadien („Toskana“) beginnen (Abschluss 2012). --- 16.4.: Die Friedhofsmauer am Stadtfriedhof wird restauriert. --- 17.5.: Reinmar Krauß wird evangelischer Pfarrer in Winnenden. --- 14.6.: Ein Symposium des Arbeitskreises im ZfP befasst sich mit dem Wirken Albert Zellers. --- 10.7.: Die Renovierung des Storchenhauses kommt zum Abschluss. --- 31.8.: Der Burkhardtshof und die Neumühle werden an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen. --- 6.9.: Eine Delegation aus Äquatorialguinea besucht Winnenden. --- 24.9.: Das Seniorenheim in der Gerberstraße wird gebaut. --- 11.12.: Michael Mundl wird Leiter der Jugendmusikschule. --- 20.10.: Holger Frank wird Rektor der Hungerbergschule. --- 2.11.: Der mosambikanische Staatspräsident Armando Emilio Guebuza besucht Winnenden.

2008

6.1.: Der aus Südindien stammende Pfarrer Thomas Thampi besetzt eine Stelle in der katholischen Kirchengemeinde. --- 23.2.: Der SWR strahlt in der Serie „Schätze des Landes“ eine Folge über das Feuerwehrwesen in Winnenden aus. --- 14.7.: Der Kreistag des Rems-Murr-Kreises beschließt, in Winnenden das neue zentrale Kreiskrankenhaus zu errichten. --- Günter Hetzel wird Ärztlicher Direktor des ZfP. --- 17.3.: In Winnenden (und Backnang) findet die Debating-Weltmeisterschaft statt. --- 17.5.: Dietrich Kreh eröffnet seine Faksimile-Ausstellung. --- 31.5.: Ein heftiges Hagelunwetter trifft Winnenden. --- 4.7.: Monika Schmidt wird Leiterin der Grundschule Breuningsweiler. --- 25.9.: Das neue Gebäude des Marie-Huzel-Kindergartens wird eröffnet. --- 18.10.: Der Walkindergarten „Waldstrolche“ wird eröffnet.

2009

18.1.: Im Andachtssaal des ZfP eröffnet Thomas Stöckle die Wanderausstellung Gegen das Vergessen. --- 26.1.: Im Schlosspark wird zur Erinnerung an die Euthanasiemorde eine Skulptur von Jürgen Goertz enthüllt. --- 11.3.: Die Albertville-Realschule zum Schauplatz des sogenannten Amoklaufs von Winnenden. --- 21.3.: Bei einem Trauergottesdienst für die Opfer des Amoklaufs sind Bundespräsident Horst Köhler und Bundeskanzlerin Angela Merkel in St. Karl Borromäus. --- Die B14 wird über den Leutenbach-Tunnel an Winnenden vorbeigeführt. --- 8.5.: Das Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden wird gegründet. --- 16.5.: Der Bikepark unter der B14-Brücke wird eröffnet. --- 17.5.: Der katholische Pfarrer Gerald Warmuth wird in sein Amt eingesetzt. --- 5.6.: Im Oberen Zipfelbachtal werden 41,6 Hektar als Naturschutzgebiet ausgewiesen. --- 30.6.: Die Firma Andress in Höfen schließt. --- 18.7.: Das ZfP firmiert nun als Klinikum Schloss Winnenden. --- 19.8.: Ein Archäologenteam um Rainer Schmeil ergräbt eine Siedlungsstelle der Rössener Kultur in Hertmannsweiler. --- 18.9.: Zugunsten des Aktionsbündnisses Amoklauf wird eine CD mit Liedern Xavier Naidoos, Chris Thompson und den Fantastischen Vier aufgenommen. --- 21.9.: Die B14-Ortsumfahrung ist fertiggestellt. --- 10.10.: Der VfB Stuttgart trägt ein Benefizspiel gegen die SV Winnenden aus.

2010

5.1.: Ilse Bulling wird Schulleiterin des GBG. --- 1.4.: Hartmut Holzwarth wird Oberbürgermeister. --- 27.1.: Eine von Martin Kirstein eröffnete Gedenkschwelle vor dem ehemaligen Reservelazarett wird enthüllt. --- 5.2.: Die Feuerwehrabteilung Buchenbach wird gegründet. Kommandant ist Rolf Schwarz. --- 14.3.: In der Alten Kelter findet erstmals eine Weinmesse Winnender Weingüter statt. --- 19.3.: Der Grundstein für das neue Kreiskrankenhaus wird gelegt. --- 26.3.: Die Maschinbaufirma Sortimat wird an das kanadische Unternehmen ATS verkauft. --- 10.4.: Das neue Wohngebiet Seewasen-Eitelböse wird gebaut. --- 7.5.: Erstmals wird der „Kunstreff am Marktbrunnen“ ausgerichtet. --- 5.6.: Die „Bamboo Lounge“ mit der Adventure-Golf-Anlage wird eröffnet. --- 16.7.: Sybille Mack löst Christel Ludwig als Leiterin der VHS ab. --- 27.7.: Der Gemeinderat beschließt den Bau der später so genannten Alfred-Kärcher-Halle. --- 8.11.: Sven Kubick wird als Nachfolger von Astrid Hahn Schulleiter der Albertville-Realschule. --- 13.12.: In Hertmannsweiler wird eine Praxis für Strahlentherapie eröffnet.

2011

14.1: Hochwasser: Der Buchenbach tritt über die Ufer. --- 10.12.: Kärcher erwirbt einen großen Anteil des ehemaligen Pfleiderer-Geländes. --- 30.3.: Die neue Markthalle wird eröffnet. --- 12.4.: Der Bau eines Theaters in der Alten Kelter wird beschlossen. --- 26.5.: Bei der Markthalle wird Winnendens erste Autostrom-Zapfsäule installiert. --- 28.5.: Das Café Walliser im ehemaligen Kameralamtsgebäude am Viehmarktplatz schließt. --- 1.6.: Die neue Ortsmitte von Birkmannsweiler wird eingeweiht. --- 8.7.: Die Arbeiten zum Anbau des Feuergerätehauses beginnen. --- 14.9.: Mit der Entscheidung für eine neue Brunnenfigur wird der Wettbewerb unter den beteiligten Künstlern eröffnet, den am 18.10. Karl Ulrich Nuss gewinnt. --- 1.10.: Das neue Tierheim am Zipfelbach feiert sein Richtfest. --- 15.10.: Das neue Gebäude der Albertville-Realschule wird eröffnet. --- 20.10.: Kärcher übernimmt die Patenschaft für ein Schutzgebiet im Oberen Zipfelbachtal. --- 24.10.: Susanne McCafferty wird Schulleiterin der Stöckachschule. --- 26.11.: Ein niederländischer Investor erwirbt das Kaysser-Areal. --- 10.12.: Die Firma Schief-Entsorgung kauft einen Großteil des Geländes der AEG.

2012

Winnenden begeht seine Achthundertjahrfeier.

2014

4.7.: Das Rems-Murr-Klinikum wird eröffnet.

2015

Das Rems-Murr-Klinikum wird akademisches Lehrkrankenhaus der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. ---Jörg Steinl wird Schulleiter des Lessing-Gymnasiums. --- Die Bäckerei Weber wird Mitglied bei „Freie Bäcker e. V.“. 

2017

Der Winnender Sportpark wird eröffnet.

2018

Der ehemalige Feuerwehrkommandant Helmut Pflüger und das Ehepaar Steiger werden Ehrenbürger.

2019

Winnenden richtet die Heimattage Baden-Württemberg aus.

2020

Die Renovierung des Gebäudes Ecke Bengelstraße / Mühltorstraße ist abgeschlossen. Die Gedenkplakette für Gottlob Müller wird erneuert.