Gästebuch

Hiermit möchten wir Sie freundlich darauf hinweisen, dass wir sowohl Ihre Eingabe in unserem Gästebuch inkl. Ihrer IP-Adresse speichern und bis auf Ihre Email-und IP-Adresse auch veröffentlichen. Wir nutzen Ihre Daten eventuell, wenn wir Sie aufgrund Ihres Eintrags und nur dann und aus diesem Grund kontaktieren möchten. Wenn Sie keinen Kontakt von uns wünschen, hinterlassen Sie einfach keine Email-Adresse. Bereits in der Vergangenheit erfasste Daten, können Sie auf Wunsch selbstverständlich löschen lassen. Seien Sie stets sorgsam mit Ihren Daten. Weitere Informationen zu den von Ihnen erfassten Daten finden Sie in unserem Impressum.

Pangloss

Einträge

33 Einträge
Sara
Archiveintrag

Ich bin bei der Recherche für meinen Essay in Fachdidaktik auf die Website gestoßen. Eine wunderbare Seite! Vielen Dank für die vielen hilfreichen Informationen und Inspirationen. Ich werde auf jeden Fall noch häufiger vorbeischauen und ein bisschen stöbern.

Lena Orthey
Archiveintrag

Sehr geehrter Herr Dr. Pangloss, bzw. Herr Baier, vielen lieben Dank für diese Fülle an wunderbaren und ausführlichen Listen, Erklärungen, etc. zu den verschiedensten Themen! Ich bewundere Ihre Hingabe und die Zeit, welche Sie hierfür eingesetzt haben müssen. Ich selbst befinde mich zur Zeit noch in der Vorbereitung auf das Lehramt an Regelschulen und werde auch Englisch unterrichten. Ich danke Ihnen für die vielen Materialien, welche nun in meinen Methodensammlung wandern(natürlich mit Quellenangabe), und mich dann bei der Planung des Unterrichts begleiten. Vielen Dank! Viele Grüße Lena Orthy

Dr. Alfred Huebner
Archiveintrag

Lieber Herr Doktor Pangloss, als Biograph Paul Zechs bin ich natürlich begeistert, daß Sie das literarische Werk "meines" Autors würdigen. Schön wäre es, wenn Sie zwei Druckfehler beseitigen würden, die sich eingeschlichen haben: unser Mann heißt nicht "Tech", sondern - wie beim dritten Mal richtig geschrieben - "Zech". Zur Lektüre über Paule empfehle ich den Wiki-Artikel des leider verstorbenen Wuppertaler Emeritus Gert Pinkernell. Freundliche Grüße Alfred Hübner

Sabine
Archiveintrag

Pastorale Idyllle? Böses flashback zu Goethes 'Novelle' im Deutsch Leistungskurs. Danke für Winnendens Geschichte in Englisch. Cheers!

Christiane Keppler
Archiveintrag

sehr geehrter herr dr. pangloss, auf der suche nach näheren informationen zum begriff "ekphrase" bin ich erst auf ihrer website gelandet und dann umgehend darin versunken. großartig, was es da alles zu entdecken gibt. ich leite schreibwerkstätten und freue mich sehr über wirklich systematische aufbereitungen zum umgang mit lyrik und prosa. mit dank und gruß, christiane keppler

Philipp Schaubruch
Archiveintrag

Allerhöchste Hochachtung vor der Systematik, der inhaltlichen Tiefe und Breite. Gerne werde ich einige Texte im Unterricht verwenden bzw. an meine Schüler/innen weitergeben (natürlich mit Urheberangabe). Ich bin über die "Liebeslyriksuche" auf Ihre Seite gestoßen. Toll - dass Sie dies nebenbei noch leisten! Grüße Schaubruch

Angela Winkler
Archiveintrag

Erholsam werbefrei Ihre Internetseite! Übersichtliche und gut strukturierte Materialien. Ich habe etwas zum Thema "Nacherzählung" gesucht und bin dadurch bei Ihnen gelandet. Lustig, dass Sie keine Romanisten sind bei der wichtigen Prise Voltaire. Wahrscheinlich liegt es auch am Namen "pangloss" - so eine Art Allessprecher? Ich kenne sonst eher "Lippengloss", hatte leider kein altgriechisch, vermute aber, dass -gloss mit -glott (polyglott) verwandt ist. Liebe Grüße von einer romanistischen Germanistin, die Voltaire liebt.

Drioua Rachid
Archiveintrag

Hallo, Habe es zuerst mit dem Formularkontakt versucht aber angeblich funktioniert das nicht. Es hat mir in diesem zauberhaften Garten der deutschen Sprache sehr gefallen . Ich werde jedes mal zurückkommen wenn die Zeit es erlaubt. Eine sehr schöne und nützliche Webseite vor allem für Germanisten und Deutschlehrer. Bravo!

Christian Milz
Archiveintrag

hallo, das Kontaktformular funktioniert nicht. deswegen hier die Mitteilung: Sehr geehrte Herren, der Link:http://www.georg-buechner.net informiert über eine neue Studie (Georg Büchner. Dichter, Spötter, Rätselsteller", Autor: Christian Milz) zu Georg Büchners Woyzeck-Fragment, dessen Allegorien, Chiffren und Metaphern (metaphorische Verklammerung) sowie entsprechende Verbindungen zu "Dantons Tod", "Lenz" und "Leonce und Lena". Außerdem werden die bekannten biografischen Daten ergänzt. Mit freundlichen Grüßen

Engelhardt Brunner
Archiveintrag

Eine sehr informative Seite, besonders die Inhalte bei der Germanistik haben mir sehr gut gefallen. Viele Grüße