Willibald Alexis

Willibald Alexis

eigtl. Georg Wilhelm Heinrich Häring

Geboren: 29.06.1798 in Breslau

Gestorben: 16.12.1871 in Arnstadt

Biographie

   

1798

 

Alexis wird in Breslau als Spross einer Beamtenfamilie geboren, Kindheit und Jugend in Breslau und Berlin

1815

 

Teilnahme an den Befreiungskriegen gegen Napoleon

1817

 

Jura-Studium in Berlin und Breslau

1823

 

Erfolgsroman Walladmor

1824

 

Mitarbeiter der Vossischen Zeitung

1827-1835

 

Herausgeber und Mitarbeiter verschiedener liberaler Zeitschriften (Berliner Conversationsblatt, Der Freimütige)

1842-1862

 

Gemeinsam mit J. E. Hitzig Herausgeber des Neuen Pittaval (36 Bde.)

1849

 

Mitarbeiter der Vossischen Zeitung

1859

 

Alexis erleidet einen Gehirnschlag

1871

 

Tod in Arnstadt

Bibliographie

   

1823-1824

 

Walladmor (R)

1827

 

Schloß Avalon (R)

1830-1831

 

Gesammelte Novellen (N)

1832

 

Cabanis (R)

1836

 

Neue Novellen (N)

1840

 

Der Roland von Berlin (R)

1842

 

Der falsche Woldemar (R)

1848

 

Der Werwolf (R)

1852

 

Ruhe ist die erste Bürgerpflicht (R)

1854

 

Isegrimm (R)

1856

 

Dorothee (R)

Links

   
  Willibald Alexis im Projekt Gutenberg
  Willibald Alexis bei Wikipedia
  Willibald Alexis im Angebot von Amazon

 


Vorige Seite: Autoren
Nächste Seite: Ernst Moritz Arndt