Orte

Reiseanlässe nach Orten

Italien

1. Pilgerreise (Rom), 2. Studium der lateninischen und griechischen Sprache, 3. Universitätsstudium (Bologna, Rom), 4. Kavaliersreise, 5. Künstlerreise (Altertümer), 6. Bildungsreise (Antike, italienische Kunst), 7. Vergnügungsreise (Seebäder)

Padua, Bologna, Loreto (Wallfahrt), Rom, Neapel, Capri, Vesuv, Phlegräische Felder, Pompeji und Herculaneum, Florenz, Venedig, Genua, Lucca (Bäder), später auch Sizilien

Frankreich

1. Kavaliersreise: Ausstattung mit höfischen Kenntnissen (Versailles), 2. Revolutionstourismus (Französische Revolution, Julirevolution), 3. Paris als Reiseziel von Vergnügunsreisen (Sündenpfuhl), 4. Weltausstellungen (besonders 1855), 5. Emigration (während der Restauration nach den Freiheitskriegen)

Paris, Nizza, Cannes

England

1. Geschäftsreise (deutsche Niederlassungen in England), 2. Interesse an englischer Wissenschaft und Industrie (v. a. spätes 18. und 19. Jh.: Porzellanmanufakturen, metallverarbeitende Industrie, Kohlereviere), 3. England als Wiege der Freiheit und Gleichheit, 4. England als Quelle der Inspiration für den Gartenbau

London, Oxford und Cambridgr

Schottland

Ossian- und Scott-Begeisterung (18. / 19. Jh.)

 

Palästina

Pilgerreise

Jerusalem

Schweiz

1. Schweiz als Mutterland der Freiheit (Wilhelm Tell, Rousseau), 2. Schweiz: Idylle und beeindruckende Natur der Alpen (Haller!), 3. Schweiz als Hort der Gesundheit: Genesungsreisen, Sanatorientourismus (Davos!), 4. Wintersporttourismus (Sankt Moritz), 5. Schweiz als Miniaturmuseum europäischer Geologie und Botanik

Genfersee (Byron: Prisoners of Chillon, 1816); Zürchersee; Wallis, Berneroberland: Thunersee, Grindelwaldgletscher, Lauterbrunnen, Staubbachfälle; Jura: Neuenburgersee, Bielersee; Urschweiz: Vierwaldstättersee (Schiller: Wilhelm Tell, 1804), Pilatus, Rigi; Appenzell, Glarnerland, Hochrhein: Rheinfall bei Schaffhausen

Russland

1. Handelsreisen und Gesandtschaften, 2. Berichte deutscher Gelehrter, Kaufleute und Handwerker aus dem petrinischen Persburg, 3. Migration deutscher Hauslehrer und (prot.) Theologen, 4. Teilnahme an Akademie-Expeditionen nach Russisch-Fernost, 5. Berichte deutscher Kolonialisten an der Wolga, 6. Bäderreisen (Krim, Kislovodsk)

Baltikum (bis ins 20. Jh. russisch), Sankt Petersburg, Moskau


Vorige Seite: Glossar
Nächste Seite: Bibliographie