Schreiben

Gedichte

 

Deutsche Gewerbevorschriften

Aus der Glashütte: Beim Halbglasblasen mit Brandblasgasen sind Bandgasblasen für blasbare Glasbasen blassbraun zu glasen!

Aus der Almwirtschaft: Lang an Almmahd gelabte Lammammen beim Anlangen am Ablammhang in Hanglage ablammen, mal halb mannlang am Lamm, dann halt halb lammlang am Hang!

Aus der chemischen Industrie: Frostfraßflaschen nie fast farbflaschenfrisch falsch abaschen!

Aus der Gastronomie: Grad blattbreiten Glasbartbrassengratin bald glasblass braten!

Aus der Modebranche: Flink filzende Flitzvliese flink finden, Ilse Fink-Fliese will flink frische Filzfriese für viele filzfrische Vliese!

Aus der Altenbetreuung: Kranke Ganzglatzen tragen ganze Glaskranz- und Graskantentassen oder Tanzkaffeetantenkannen auf Kraftkrankentragen an Krankenkarenztagen am grad-schlanken Kantenkragen.

 

 
 

Die Rückkehr

Dorthin legte Mutter den hölzernen Löffel.
Männer trugen ihn hinaus.
Dort lehnte der Spaten meines Vaters, schartig.
Dort stand meine Wiege:
Das Leintuch flattert in den raschen Händen der Amme.

Wie knorrig stemmen sich Stühle
In die abendliche Kühle
An den runden Tisch!

Wählerisch floss
Taglicht hin, goss
Nacht ihre Tuschen
Aus Fugen von Schränken.

Es schliefen die ungelenken
Katzen auf karierten Kissen
Schief, den bebenden Bart
In der Beuge des Arms
Küsse.

 

 
 

Wasserspeier

Anders als die Schläfer des offenen Felds
Dämmern wir im Fleisch der Schattenmuscheln -
Unser Leben ist licht nur zum Angesicht
Wohin Tränen fließen wie Harze vom Herz.

Dort hinter hellen Hügeln ist Ferne
Und Enge bei uns, Kälte, und Taubengewirr,
Schläfer des offenen Felds, lasst
Achtlos Efeu zu unsern Häuptern

Baumeln. Wir atmen, wie die Gelände:
Wir ahnen den Geist des Abenddunsts -
Und fühlen den Schmerz noch
Der grauen Flechten, wenn Reif sich senkt.


Vorige Seite: Links
Nächste Seite: Schreibtechnik