Chronologie

Chronologie der Ernährung

4. Jh. v. Chr.

 

Archestratos von Samos beschreibt die besten Fischgründe des Mittemeers.

110

 

Tacitus berichtet, dass die am Rhein ansässigen Germanen von Römern und Galliern Wein gekauft haben sollen.

1170

 

Der arabische Geograph Abu-Abdallah al-Idrisi schreibt über eine Trockennudel-Manufaktur in Trabia bei Palermo.

550c

 

Der griechische Arzt Anthimos aus Ravenna verfasst eine Epistel über die rechte Gestaltung des Verzehrs: De observatione ciborum.

560c

 

Prokop berichtet von einer bedrückenden Hungersnot in der Zeit des Goteneinfalls.

570c

 

Paulus Diaconus berichtet von einer schweren Pestwelle, die in Italien Hungersnöte zur Folge hat.

600c

 

Gregor der Große berichtet von einer großen Hungersnot in Gallien, während der man auch aus Traubenkernen und Haselblüten Brot buk.

1236

 

In Canterbury ergeht ein Erlass des Erzbischofs, der Geistlichen das Wetttrinken untersagt.

1248

 

Louis IX. verfügt die Gründung der Corporation des Rôtisseurs.

1290

 

Das älteste dokumentierte Kochbuch Frankreichs entsteht (die Handschrift befindet sich in der Pariser Nationalbibliothek).

1295

 

Marco Polo soll aus Asien verschiedene Nudelwaren nach Italien gebracht haben.

1365

 

Das Konzil von Angers lässt Butter als "magere Kost" in den Klöstern zu.

1501

 

Ein Erlass reiht die Nudeln in Italien unter die Grundnahrungsmittel ein, was eine Stabilisierung des Preises mit sich bringt.

1509

 

Eine amtliche Bekanntmachung verbietet in Italien die Herstellung von Nudelwaren in Zeiten steigender Getreidepreise.

1516

 

Der Kardinal von Aragon lässt sich auf seiner Reise durch die Niederlande eine Amphore mit Olivenöl nachtragen.

1533

 

Mit der Heirat Henris II. von Frankreich mit Katharina di Medici werden Suppen zum festen Bestandteil der französischen Küche.

1548

 

Ortensio Lando beschreibt im Commentario delle più notabili e monstruose cose d'Italia e d'altri luoghi die kulinarischen Besonderheiten von Städten und Ländern in Italien und außerhalb Italiens.

1551

 

Johann Brettschneider stellt fest, dass Bier für viele Menschen eher ein Grundnahrungsmittel sei als feste Nahrung.

1572

 

Abramo Ortelio beklagt, Zucker werde in seiner Zeit nicht mehr wie früher als Heilmittel, sondern als Näscherei genossen.

1591

 

Unter Herzog Wilhelm V. von Bayern wird der Vorgängerbau des Hofbräuhauses in München errichtet.

1610

 

Die Coroporation des Rôtisseurs erhält ein königliches Wappen.

1615

 

Claude Lorrain beginnt eine Lehre als Bäcker.

1635

 

Als indisches Exportgut ist der Tee in Frankreich nachgewiesen.

1643

 

In Paris ist erstmals der Genuss von arabischem Kaffee bezeugt.

1650

 

Der Tee erreicht England.

1671

 

Der Lyoner Kaufmann Sylvestre Dufour preist in seinem Traité nouveau de et curieux du café, du thé et du chocolat die wachhaltenden Eigenschaften des Kaffees.

1686

 

Procopio Coltelli, ein ehemaliger Laufbursche, eröffnet das Pariser Kaffeehaus Prokop.

1687

 

Edward Lloyd eröffnet in der Tower Street das erste Londoner Teehaus, das Lloyd's, das zunächst eine Nachrichtenbörse und später eine weltbekannte Versicherungsagentur wird.

1699

 

John Evelyn schreibt mit Acetaria, a Discourse of Sallets die erste englische Ahandlung über Salate.

1700

 

In London soll es für die 600.000 Einwohner bereits 3.000 Kaffeehäuser geben.

1709-1710

 

Schwere Hungersnot in Mitteleuropa.

1730

 

Aus Asturien wird erstmals über die gefährliche Vitaminmangelkrankheit Pellagra berichtet, eine Folge des ausschließlichen Verzehrs von Polenta.

1739-1741

 

Eine Hungersnot beherrscht Frankreich und Deutschland.

1741-1743

 

In England herrscht Hungersnot.

1762

 

Giovanni Targioni Tozzetti veröffentlicht in Florenz seine Alimurgia, o sia modo di render meno gravi le carestie per sollievo de' poveri, ein Traktat zur Bekämpfung der Hungersnöte unter den Armen.

1764-1767

 

Hungersnot in Italien und Spanien.

1770-1772

 

Der Siebenjährige Krieg beschleunigt die Einführung der Kartoffel, mit der Friesrich der Große einer kriegsbedingten Hungersnot entgegenwirken möchte.

1772

 

Augustin Parmentier gewinnt mit einem Traktat über den Kartoffelanbau den Wettbewerb der Académie de Besançon, der auf die Beseitigung von Hungersnöten zielt.

1785

 

Die Bouillabaisse wird erstmals in einem Nachschlagewerk erwähnt.

1791

 

Die Bäurin Marie Harel soll den Camembert erfunden haben.

1795

 

In nur dreißig Jahren vervierfacht sich das Volumen des englischen Teeimports..

1801

 

Michele Rosa schildert in seinem Tratatto della ghianda e della quercia e di altre cose utili a cibo e coltura die Gewinnung von Mehl aus Eicheln und Bucheckern.

1802

 

Ein Erlass des österreichischen Grenzkommandanten zwingt die kroatischen Bauern, unter Strafandrohung Kartoffeln anzubauen.

1810

 

Ein Pferderennen anlässlich der Hochzeit Ludwigs I. mit Theresa von Sachsen-Hildburghausen begründet das Münchner Oberfest auf der "Wiesn".

1816-1817

 

Die Hungersnot in Oberitalien führt zur Annahme der Kartoffel durch die Landbevölkerung.

1820

 

Frederick Accums A Treatise on adulterations of Food, and Culinary Poisons greift Händler an, die sich der Nahrungsverfäschung schuldig machen.

1822

 

C. F. von Rumohr veröffentlicht das von Joseph König überarbeitete gastronomische Werk Der Geist der Kochkunst.

1825

 

Anthelm Brillat-Savarin verfasst seine Physiologie du Goût, eine Abhandlung über Gastronomie und Feinschmeckerei.

1834

 

Das englische Parlament richtet die erste Untersuchungskommission zum Lebensmittelbetrug ein.

1841

 

Der Wiener Anton Dreher entwickelt das durch kühle Lagerung aus frisch gebrautem Jungbier gereifte "Lager".

1842

 

Bayerische Brauer brauen in Pilsen den ersten "Urquell", der den Bieren "Pilsener Brauart" seinen Namen gibt.

1845-1846

 

Wegen zweier fehlgeschlagener Kartoffelernten bricht in Irland eine schwere Hungersnot aus, die Great Famine, und zwingt viele Iren, nach Amerika auszuwandern.

1847

 

In Manchester wird Englands erste vegetarische Gesellschaft gegründet.

1860

 

Der Adulteration of Food Act wendet sich als erstes derartiges Gesetz Europas gegen Nahrungsmittelpanscherei.

1880

 

Einführung des Papp-Bierdeckels durch den Bukauer Kartonagenfabrikant Friedrich Horn anstelle des bisher gebrauchten Bierfilzes.

1892

 

Der irischstämmige Maschinist William Painter aus Baltimore erfindet den Kronkorken.

1906

 

Wilhelm II. lässt sich von George Auguste Escoffier bekochen, einem Vorreiter der Nouvelle Cuisine.

1928

 

In Paris wird der Weltbund der Köche gegründet, die Fédération Mondiale des Sociétés de Cuisiniers.

1933

 

Aufhebung des Alkoholverbots in den USA.

1935

 

24.01. In der Brauerei P. Krueger in Newark (USA) wird das weltweit erste Dosenbier angefüllt.

1943

 

In Teheran werden Roosevelt, Stalin und Churchill mit Churry d'agneau Persan beköstigt.

1979

 

Iran verbietet die Einfuhr von Schweinefleisch und Alkohol.


Vorige Seite: Legende
Nächste Seite: Krimi