Germanistik

5. Jan. 2018

Neukaledonien, Osterinsel, Mikronesien


Eine ehemalige Strafkolonie und französisches Überseedépartement, ein Südsee-Rätsel und eine Konföderation westpazifischer Inseln: Neukaledonien, die Osterinsel und Mikronesien.
Kategorie: Germanistik
Erstellt von: pangloss

Angesichts der Bedeutung und Größe Neukaledoniens wundert es schon, dass die Inselgruppe kaum Beachtung gefunden hat in der deutschen Literatur - Hinweise darauf, dass Kafkas In der Strafkolonie auf Heindls Bericht über den Strafvollzug in Neukaledonien reagiere, ist plausibel und wird in der Literatur oft vertreten.

Die Osterinsel mit ihren Moai hat auch deutsche Autoren und Forscher angezogen; ich fürchte fast, dass ich einige weniger seriöse Publikationen nicht gefunden habe (Ufologen?). Etwas überrascht hat mich, dass ich auf keine Arbeiten ökologischeh Zuschlags gefunden habe, immerhin dürfte die Kahlheit der Insel ja von ihrer Besiedlung herrühren.

Mikronesien (insbesondere Yap) ist schon deswegen gut vertreten, weil die Marianen und Karolinen in deutschem Besitz waren; letztere hat das Reich nach einigem Hin und Her Spanien abgekauft.


Vorige Seite: Bibliography
Nächste Seite: Allgemeines